ZUCCHINIAUFLAUF

1. Die Hirse in ein feines Sieb geben, unter heißem, fließendem Wasser waschen und abtropfen lassen. Die Milch aufkochen, die Hirse und 1 TL Salz einrühren. Die Hirse 5 – 10 Min. bei mittlerer Hitze mit leicht geöffnetem Deckel köcheln lassen. Dann die Hitze reduzieren und die Hirse für ca. 15 Min. ausquellen lassen. Sollte die Hirse noch nicht gar sein, aber schon sämtliche Milch aufgesogen haben, einfach noch etwas zusätzliche Milch zugießen.

2.
Den gehackten Dill unterheben, die Masse kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken und abkühlen lassen. Eine Auflaufform (ca. 20 × 30 cm) gut einfetten.

3.
Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Zucchini waschen, putzen, grob raspeln und mit den Händen etwas ausdrücken. Zwiebel und Zucchini unter die Hirsemasse heben.

4.
Die Eier trennen und das Eiweiß mit 1 Prise Salz zu steifem Schnee schlagen. Die Eigelbe mit dem Quark verrühren und unter die Hirsemasse ziehen. Dann vorsichtig den Eischnee unterheben und die Masse in die Form füllen. Den Auflauf im Backofen (Mitte) in ca. 40 – 45 Min. goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und beispielsweise mit Blattsalat und Tomatensauce servieren.


BAUCHSCHMEICHLER-TIPP:

Verwenden Sie anstatt der Zucchini Fenchel oder TK-Blumenkohl.

150 g Hirse | 450 ml Milch (1,5 % Fett) | Salz | 1 EL gehackter TK-Dill | Pfeffer | 1 Zwiebel | 300 g Zucchini | 4 Eier | 100 g Quark | Fett für die Form

Für 4 Personen | 30 Min. Zubereitung | 45 Min. Backen

Nährwerte pro Portion:

ca. 320 kcal | 12 g Fett | 18 g Eiweiß | 34 g Kohlenhydrate