BUCHWEIZENCRÊPES

1. Die Butter bei schwacher Hitze schmelzen. Das Buchweizenmehl mit dem Ei, der Milch und 3 TL Salz verquirlen, bis der Teig glatt ist. Dann ca. 350 ml Wasser unterrühren. Anschließend die geschmolzene Butter einarbeiten. Den Teig 1 Std. ruhen lassen, dann eventuell nochmals mit etwas Wasser verdünnen, wenn er nicht richtig dünnflüssig ist.

2.
Die Tomaten waschen, von den Stielansätzen befreien und in dünne Scheiben schneiden. Eine große beschichtete Pfanne ohne Fett erhitzen. Von der Platte nehmen, ½–¾ Schöpfkelle Teig hineingeben, gleichmäßig dünn durch Schwenken am Pfannenboden verteilen und die Pfanne wieder auf die heiße Herdplatte stellen. Erst wenn die Teigränder sich lösen, den Crêpe wenden.

3.
1 Scheibe Käse und 2 Tomatenscheiben in die Mitte des Crêpes geben, die seitlichen Ränder einklappen, den Crêpe von unten nach oben zusammenfalten, aus der Pfanne nehmen, in eine ofenfeste Form legen und im auf 100° vorgeheizten Backofen warm stellen. Auf diese Weise 11 weitere Crêpes backen und dann heiß servieren.

TIPP:
Buchweizencrêpes eignen sich ganz besonders gut für herzhafte Füllungen, wie andere Käsesorten, feinblättrig geschnittene Champignons, Kräuter oder Nüsse.


BAUCHSCHMEICHLER-TIPP:
Geben Sie 50 g Weizenkleie zum Teig und füllen Sie die Crêpes mit klein geraspeltem Gemüse.

50 g Butter  | 250 g Buchweizenmehl  | 1 Ei  | 350 ml Milch  | Salz | 2 Eiertomaten | 12 dünne Scheiben Livarot (französischer Käse aus der Normandie)

Für 4 Personen  | 30 Min. Zubereitung | 1 Std. Ruhen

Nährwerte pro Portion:

ca. 555 kcal | 27 g Fett | 22 g Eiweiß | 53 g Kohlenhydrate