WARMER KÜRBISSALAT

1. Getrocknete Kichererbsen über Nacht in reichlich kaltem Wasser einweichen. Am nächsten Tag die Kichererbsen abgießen, in einem Topf mit frischem Wasser bedecken und zum Kochen bringen. Die braune Zwiebel und 1 Knoblauchzehe schälen, zu den Kichererbsen geben und den Topfinhalt bei mittlerer Hitze zugedeckt etwa 1 Std. 10 Min. garen.

2. Inzwischen den Backofen auf 220° vorheizen. Den Kürbis halbieren, entkernen, in Spalten schneiden, schälen und das Fruchtfleisch in 2 cm große Würfel schneiden. Restlichen Knoblauch schälen und zerdrücken. Kürbiswürfel mit 2 EL Olivenöl, Piment und Knoblauch mischen, salzen und pfeffern. Kürbismischung auf einem Backblech verteilen und im Backofen (Mitte) 20 – 30 Min. garen.

3. Sesam in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze hellbraun rösten. Tahini-Paste, Ayran, restliches Olivenöl und Zitronensaft verrühren. Die Sauce vorsichtig mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Die rote Zwiebel schälen und in sehr feine Streifen schneiden. Minze waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen, grob hacken und mit den Zwiebelstreifen mischen. Kichererbsen abgießen und gut abtropfen lassen. Kürbis, Kichererbsen und Zwiebel-Minze-Mischung vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Salat auf vier Teller verteilen, mit der Sauce umgießen und mit Sesam bestreut servieren. Dazu passen wunderbar Brötchen vom Vortag, die kurz aufgebacken und warm dazu gegessen werden.

125 g getrocknete Kichererbsen | je 1 braune und rote Zwiebel | 2 Knoblauchzehen | 1 großer Butternut-Kürbis (ca. 800 g) | 4 EL Olivenöl | ½ TL Pimentpulver | Salz | Pfeffer | 1 TL ungeschälte Sesamsamen | 3 EL Tahini-Paste | 150 g Ayran | 3 EL Zitronensaft | ½ Bund Minze

Für 4 Personen | 45 Min. Zubereitung | 1 Std. 40 Min. Garen | 8 Std. Einweichen

Nährwerte pro Portion:
ca. 330 kcal | 20 g Fett | 10 g Eiweiß | 25 g Kohlenhydrate